Was uns bewegt

Die Nutzfahrzeugmesse NUFAM schließt ihre Tore mit einem neuen Besucherrekord.                

Rund 26.000 Besucher informierten sich auf der Fachmesse über die neuesten Nutzfahrzeug-Innovationen. Vom 26. bis 30. September zeigten 408 Aussteller aus 13 Ländern das gesamte Leistungsspektrum der Branche. „Die NUFAM 2019 verlief äußerst erfolgreich. Im zehnten Jahr ihres Bestehens konnte die NUFAM Besucher aus ganz Europa begrüßen, insbesondere aus Frankreich, aus der Schweiz und den Benelux-Ländern“, so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe.                        

Auch die Partner der Scania Standgemeinschaft, die Firmen Baader, Bertsch und Knirsch, die Scania Finance Deutschland GmbH, Scania Stuttgart/Möglingen und Scania Alsace, ziehen ein sehr positives Fazit. Bernd Baader, Geschäftsführer der Motoren Baader Vertriebs- und Instandsetzungs-GmbH in Neustadt an der Weinstraße: „Eigentlich hatte ich nach der NUFAM 2017 gedacht, es gibt keine Steigerung. Ich bin begeistert, wie sich die NUFAM entwickelt hat und wie sie von unseren Kunden angenommen wird. Es ist wunderbar, was auf unserem Stand auch dieses Jahr wieder auf die Beine gestellt wurde und wie wir den großen Besucheransturm bewältigt haben.“  

Andreas Knirsch, Geschäftsführer der Martin Knirsch, Kraftfahrzeuge GmbH in Karlsruhe ist sich sicher: “Die NUFAM hat sich prächtig entwickelt. Die Motivation der Aussteller ist förmlich spürbar. Es ist für die Zukunft aber auch unsere Aufgabe, “ so Andreas Knirsch weiter, „gerade im Hinblick auf die vollen Gebrauchtwagenplätze, eine günstige Alternative zum Neuwagen auf der NUFAM zu präsentieren.“  

„Best NUFAM ever“, so Thomas Gesing, Geschäftsführer der Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH in Karlsruhe. „Wir hatten Kundenfahrzeuge auf dem Stand, an denen sieht der Besucher komplette Lösungen für verschiedenste Einsatzgebiete. Außerdem haben wir Fahrzeuge für bewährte Kraftstoffarten präsentiert, aber auch Motor-Technologien für die Verwendung erneuerbare Energien. Auch der Jubilar, der Scania V8-Motor, wurde gebührend gefeiert. Wir sollten es jetzt noch schaffen, unsere Position als Arbeitgeber und gerade als Ausbildungsbetrieb etwas mehr und aktiver in den Vordergrund zu rücken.“    

Rundherum eine gelungene NUFAM 2019. Durch den großen Zuspruch unserer Kunden, Interessenten und Freunde haben sich alle Mühen gelohnt. Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen 2021 vom 30. September bis 03. Oktober. 

Ihr Team der Scania Standgemeinschaft 

Sie haben in ihrem Betrieb besonders effektiv Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) umgesetzt und wurden nun dafür ausgezeichnet: Die Firma Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH in Karlsruhe erhielt, am 27.09.2019 im Rahmen der NUFAM 2019, für die umgesetzten Maßnahmen am Standort in Bühl von der Innungskrankenkasse (IKK) classic das Siegel „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement“.

Bundesweit 27 Firmen hat die Handwerkerkrankenkasse zertifiziert, um die gesundheits- bewussten Unternehmen entsprechend zu würdigen und die Bedeutung des BGM hervorzuheben, wie IKK-Regionalgeschäftsführer Jürgen Böttle betont. Zusätzlich zu dem Siegel erhalten alle Betriebe auch einen Benchmark-Bericht über den Erfolg der durchgeführten BGM-Maßnahmen.

Die Firma Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH ist stolz auf die Auszeichnung und will mit ihrem Beispiel zeigen, dass es auch für größere Handwerksbetriebe umsetzbar und außerdem sehr wichtig ist, die Gesundheit der Mitarbeiter im Betrieb zu fördern. Denn sie wissen, dass eine gute Gesundheit und eine hohe Motivation Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Unternehmen sind. Entscheidend dabei: eine funktionierende Kommunikation.

Die Verantwortlichen der Firma Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH wissen auch, dass man bei der gesunden Führung eines Betriebs immer am Ball bleiben muss. Sei es durch die Förderung von Rückentrainings für die Mitarbeiter, sei es durch die Umsetzung von Anregungen der Belegschaft zu Verbesserungen am Arbeitsplatz. „Es geht uns darum, die Verantwortung für die Mitarbeiter ernst zu nehmen und den Betrieb mit Weitblick und Nachhaltigkeit zu führen“, betont Thomas Gesing der Geschäftsführer der Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH.

„Durch Wertschätzung und Vertrauen verbessert sich das Betriebsklima immens. Es macht so viel aus, wenn die Mitarbeiter gern ins Geschäft kommen. Das strahlt auch auf die Kundschaft aus. Die Kunden sind zufrieden, weil sich unsere Mitarbeiter so engagieren. Und damit steigt auch unsere Wettbewerbsfähigkeit.“

Foto: Die Verantwortlichen der Firma Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH, Andreas Knirsch, Markus Verner und Thomas Gesing, erhielten von IKK-Regionalgeschäftsführer Jürgen Böttle, das Siegel „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement“.

Open chat
1
Hallo, wie können wir Ihnen weiterhelfen? Schreiben Sie uns einfach!